Unternehmensverkauf: ambulanter Pflegedienst als Beispiel

Der Unternehmensverkauf im Bereich „ambulanter Pflegedienst“, aber auch in der Pflegedienst-Branche im Allgemeinen, ist ein komplexer Prozess, in den zahlreiche Faktoren hineinspielen. Demographie im Einzugsgebiet, Mitarbeiterstruktur, Leistungsangebot und natürlich die finanzielle Lage tragen alle bedeutende Rollen bei der Wertermittlung, Käufersuche und den Kaufverhandlungen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen anhand eines Beispiels, wie ein Pflegedienstverkauf mit ixxcon abläuft.

Unternehmensverkauf in der Pflegedienst-Branche

Das folgende Beispiel für den Unternehmensverkauf eines ambulanten Pflegedienstes haben wir in vier Abschnitte aufgeteilt, die jeweils einen wichtigen Aspekt des Pflegedienstverkaufs widerspiegeln: Der Kunde selbst, die Ausgangssituation, die Analyse und schlussendlich der Verkauf.

Der Kunde

Im Regierungsbezirk Stuttgart sucht der Alleininhaber eines personell und strukturell sehr gut aufgestellten ambulanten Pflegedienstes einen Betriebsnachfolger. Dieser Dienst ist auch in den „Einstiegsmärkten“ mit Hausnotruf und dem täglich frisch zubereiteten „Essen auf Rädern“ bereits sehr gut positioniert. So liegen Kundenzahl und Umsatz des Pflegedienstes deutlich über der durchschnittlichen Betriebsgröße ambulanter Pflegedienste in privater Trägerschaft.

Die Situation

Der Verkauf schließt ein sehr attraktives qualitätsgeprüftes Wohngruppenkonzept für Senioren ein, das die Vorteile der individuellen Unabhängigkeit mit der Sicherheit des betreuten Wohnens verbindet. Träger der Wohngruppen ist eine ebenfalls zum Verkauf angebotene separate Gesellschaft des Pflegedienstinhabers. Gesucht werden sollte deshalb ein Nachfolger, der Personal, Patienten und weitere Assets des Pflegedienstes übernimmt und gleichzeitig auch die GmbH weiterführt, um so Betrieb und Konzept am Standort langfristig zu sichern.

Die Maßnahmen

Die Pflegeprofis von ixxcon ermitteln zunächst den Wert des Dienstes in Form eines speziell auf die Besonderheiten der Pflegebranche zugeschnittenen Verfahrens. Gleichzeitig erstellen Demographie-Experten im Team eine individuelle Standortanalyse und formulieren zur gezielten Marktansprache ein anonymisiertes Unternehmensprofil. So vorbereitet werden dann innerhalb des branchenspezifischen ixxcon-Netzwerks vorgemerkte Kaufinteressenten direkt angesprochen und gleichzeitig über aktives Marketing, wie zum Beispiel durch unsere Pflegedienstbörse, neue Bewerber gewonnen. Aus diesem Interessenten-Pool sucht sich der Verkäufer die aus seiner Sicht qualifiziertesten Interessenten aus. Nur für diese „Casting-Sieger“ organisiert ixxcon sehr diskrete Erstgespräche mit dem Verkäufer.

Der Erfolg

Der Verkäufer hat sich für strategische Käufer aus der Branche entschieden. Diese gründen zum Kauf des Assets eine neue GmbH, beantragen die Versorgungsverträge und sichern sich die Qualifikation des eingespielten Mitarbeiterteams vor Ort. Bei der Vorbereitung des Betriebsübergangs machen sich pflegerechtliche Erfahrung, pflegepraktisches Know-how und pflegewirtschaftliche Kompetenz der ixxcon-Berater ebenso bezahlt wie zuvor schon bei der Detailprüfung (Due Diligence) des Dienstes. Eine Besonderheit an diesem Beispiel: Der Verkäufer wird seinem Nachfolger noch eine Zeit lang beratend zur Verfügung stehen. So kann der Unternehmensverkauf für diesen ambulanten Pflegedienst erfolgreich abgeschlossen werden.

Fazit: Unternehmensverkauf ambulanter Pflegedienste erfordert Erfahrung und Know-how

Wie dieses Beispiel eindrucksvoll zeigt, werden für den Unternehmensverkauf ambulanter Pflegedienste zahlreiche Aspekte miteinbezogen. Hier den Überblick zu behalten, die richtigen Schlüsse zu ziehen und am Ende den individuell richtigen Käufer zu finden, bedarf großer Erfahrung, Expertise und nicht zuletzt eines umfangreichen Netzwerks. Wir bei ixxcon haben diese drei Aspekte in jahrelanger Arbeit aufgebaut und sind damit der ideale Partner für Ihren Pflegedienstverkauf.

Sie möchten Ihren Pflegedienst verkaufen? Gerne bieten wir Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch an – kontaktieren Sie uns! Im Bereich Downloads finden Sie außerdem weiteres Informationsmaterial.

Haben Sie Fragen?

Stefan Boddenberg ist als Mitglied des Deutschen Gutachter und Sachverständigen Verband e.V. berechtigt, die Bezeichnung "Sachverständiger für Unternehmensbewertung Pflegedienste" zu führen.

DGSV
Λ