Ixxcon Pflegedienstverkauf Blog

Wie können Existenzgründer einen Pflegedienst kaufen?

Wenn ich auf unserer homepage, bei nexxt change und vor allem in der Deutschen Pflegedienstbörse bei xing neue Verkaufsmandate veröffentliche, gibt es neben den Bewerbungen professioneller Pflegeunternehmer auch immer wieder Kontaktaufnahmen von Existenzgründern. 

Auf die Kandidaten, die gestern noch Versicherungen verkauft haben, möchte ich hier jetzt nicht eingehen. Aber für die Existenzgründer mit Branchenerfahrung in der ambulanten Pflege, hier die wichtigsten Überlegungen, wie es klappt mit dem Sprung in die Selbständigkeit.

  1. Ehrlicher Kassensturz: wieviel Eigenkapital ist wirklich vorhanden? Welche Sicherheiten kann ich einer Bank stellen? Steht meine Familie hinter mir?
  2. Ehrliche Selbsteinschätzung: habe ich neben der pflegepraktischen Ausbildung auch pflegewirtschaftliche Erfahrung/Kenntnis und Lust, mich mit pflegerechtlichen Aspekten zu beschäftigen? 
  3. Standortwahl: die Chance auf eine Betriebsnachfolge in der Pflege ist an sich schon nicht riesig. Dann auch noch bequem vor der eigenen Haustür -  noch unwahrscheinlicher. Also unbedingt selbstkritisch prüfen, wie groß die Bereitschaft zum Wohnortwechsel ist.

Wenn zu diesen Fragen Klarheit in eigener Sache herrscht, kann der Startschuss für die Suche fallen. Ob durch eigene Recherche in den diversen Börsen, durch einen Unternehmensmakler oder durch ein auf Betriebsnachfolgen in der Pflege spezialisiertes Beratungsunternehmen wie wir bei ixxcon es sind: irgendwann ist das mögliche Ziel identifiziert und die heiße Phase beginnt. Dann kommt es vor allem auf diese Aktivitäten an:

  • Bankgespräch: das will gut vorbereitet sein und ist vor allem sinnvoll mit Banken, die bereits Erfahrung in der Finanzierung von Übernahmen in der Branche haben. Tipps für entsprechende Kontakte gerne bei mir erfragen.
  • Know-how als Pflegeunternehmer: Berufs- und Branchenverbände bieten zum Teil speziell für Existenzgründer besondere Beratungsangebote an. Mein Tipp ist der "Bundesverband Ambulante Dienste und Stationäre Einrichtungen (bad) e.V.: www.bad-ev.de
  • Erstgespräch mit dem Verkäufer: das ist der Dreh- und Angelpunkt auf dem Weg zur Betriebsnachfolge. Kontakte zu Pflegeunternehmern, die über ihre entsprechenden Erfahrungen berichten können, gerne bei mir erfragen.

 

Und dann ist da noch die eine Frage, die sich jeder Bewerber um eine Betriebs-Nachfolge in der Pflege sehr intensiv gestellt haben sollte: Warum ist der Dienst des Altinhabers ausgerechnet bei mir in den vielzitieren besten Händen?

 

 

 

 

Haben Sie Fragen?

Stefan Boddenberg ist als Mitglied des Deutschen Gutachter und Sachverständigen Verband e.V. berechtigt, die Bezeichnung "Sachverständiger für Unternehmensbewertung Pflegedienste" zu führen.

Stefan Boddenberg
DGSV
Λ