Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, kurz auch GmbH genannt, ist eine Rechtsform der Kapitalgesellschaft. Pflegedienste mit entsprechendem Stammkapital können als GmbH geführt werden.

Für die Gründung einer GmbH wird ein Stammkapital in Höhe von mindestens 25.000 Euro benötigt. Beim Stammkapital handelt es sich um die gesammelten Stammeinlagen der an der GmbH beteiligten Gesellschafter. Anders als bei der Unternehmensgesellschaft (UG) besteht bei der GmbH keine Verpflichtung zur Bildung von Rücklagen aus dem Jahresüberschuss. Dieser steht den Gesellschaftern zur Verfügung. Hat eine GmbH nur einen Gesellschafter, ist auch von einer Ein-Personen-GmbH die Rede.

Im Falle von Verbindlichkeiten oder einer Insolvenz haften die Gesellschafter der GmbH in der Regel nicht mit ihrem Privatvermögen. Dies ist ein großer Vorteil der GmbH (und auch der UG, bei der es sich ebenso verhält) gegenüber einem Einzelunternehmen.

Für den Verkauf einer GmbH in der Pflegebranche wird häufig ein Share Deal verwendet. Dabei werden die Unternehmensanteile des oder der Gesellschafter gegen die Zahlung einer zuvor vereinbarten Summe auf den oder die neuen Eigentümer übertragen. Beim Kauf einer GmbH sollte außerdem die Change-of-Control-Klausel für Vertragspartner beachtet werden.

Λ