Widerruf

Das Recht auf Widerruf ist bei einem Unternehmensverkauf im Kaufvertrag geregelt. Es betrifft das Recht eines Arbeitnehmers, bei einem Betriebsübergang nach § 613a BGB dem Übergang des Arbeitsverhältnisses zu widersprechen. Dieses Recht auf Widerruf hat bei korrekter Unterrichtung der Arbeitnehmer für einen Monat nach Zugang derselben Gültigkeit. Die Unterrichtung muss vom alten oder neuen Inhaber unternommen werden und ist verpflichtend.

Wurde die Benachrichtigung fehlerhaft durchgeführt oder wurden wichtige Informationen unterschlagen, behält das Widerspruchsrecht auch über die Monatsfrist hinaus Gültigkeit, sodass dem Übergang des Arbeitsverhältnisses auch zu einem späteren Zeitpunkt noch widersprochen werden kann. Dies entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) im Jahre 2006.

Λ