Work-Life-Balance

Der Begriff Work-Life-Balance bezeichnet das Streben nach einer ausgewogenen Aufteilung von Berufs- und Privatleben. Die Bezeichnung ist aus dem Englischen entlehnt und seit Jahren ein beliebtes Schlagwort in der Diskussion um die Vereinbarkeit der Ansprüche des Berufs und der privaten Lebenssituation.

Auch bei der Entscheidung für einen Unternehmensverkauf kann der Wunsch nach einer gesteigerten Work-Life-Balance eine wichtige Rolle spielen. Wurde zuvor häufig das Privatleben dem Beruf und dem Lebenswerk untergeordnet, soll nun das Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Viele Pflegedienstinhaber möchten ihr Lebenswerk nach vielen Jahren in jüngere Hände übergeben, um mit einer verbesserten Work-Life-Balance die Früchte der jahrzehntelangen Arbeit zu ernten. Daher versuchen wir bei ixxcon, im Rahmen der Beratung zu einem geplanten Verkauf auch den Gründen eines Verkaufswunsches gerecht zu werden. Doch sowohl in der Pflegebranche als auch in anderen Berufen oder Industrien kann es vorkommen, dass auch jüngere Menschen nach einer verbesserten Work-Life-Balance streben. Spätestens das Auftreten von stressbedingten Krankheiten ist in jeder Altersgruppe ein Zeichen dafür, dass eine Veränderung erfolgen sollte.

Oftmals führt eine verbesserte Work-Life-Balance zugunsten des Privatlebens zu einer Steigerung der Leistungsfähigkeit im Beruf. Dies gilt zum Beispiel, wenn die Effektivität oder Kreativität zuvor durch Stress oder Überarbeitung eingeschränkt war. Hier kann weniger also tatsächlich mehr werden.

Λ